HaLT Coburg

Hart am Limit – ein spezifisches Präventionsprojekt

Mit dem Präventionsansatz HaLT wurde frühzeitig eine  Antwort auf den zunehmenden riskanten Alkohol-
konsum bei Kindern und Jugendlichen entwickelt. HaLT wird in Coburg neben über 40 weiteren Standorten
in ganz Bayern umgesetzt.

HaLT heißt Hart am Limit und ist die Kombination von Maßnahmen für Kinder und Jugendliche mit
riskantem Alkoholkonsum sowie allgemein wirkender kommunaler Alkoholprävention.

HaLT Reaktiv umfasst die direkte Reaktion auf schädlichen Alkoholkonsum in Form von Beratungsgesprächen
noch am Krankenbett . Es schließt sich in der Regel ein erlebnispädagogisches Angebot an. Zu jedem Zeitpunkt
können weiterführende Hilfen vermittelt werden.

HaLT Proaktiv verfolgt das Ziel, dem riskanten und exzessiven Alkoholkonsum von Kindern und Jugendlichen
frühzeitig entgegen zu wirken, indem das soziale Umfeld für seine Vorbildwirkung sensibilisiert wird und eine
Kultur des Hinsehens in allen Lebensbereichen geschaffen wird.